«Sexiest Woman Alive» hat ihre Karriere im Call Center gestartet

15.10.2015 17:41:41 / von Derek Bollag

Die britische Schauspielerin Emilia Clarke ist gerade zur „Sexiest Women Alive“ gekürt worden. Das erfrischende daran: Die Drachenmutter aus der Erfolgsserie „Games of Thrones“ hat ihre Karriere in einem Callcenter gestartet. Wie das bei uns geht, zeigen wir dir hier.

Emilia Clarke "Sexiest Women Alive" hat ihre Karriere im Callcenter gestartet

Emilia Clarke vom Exquire Magazine zur "Sexiest Women Alive" gekürt.

 Die Anforderungen in der Callcenter Industrie steigen stetig an. Vorbei sind die Zeiten, wo man so quasi von der Strasse weg, direkt ans Telefon gehen konnte. Die Callcenter Branche in der Schweiz unternimmt seit über 10 Jahren grosse Anstrengungen, um eine aufbauende Karriereplanung mit den entsprechenden Ausbildungsmodulen anzubieten. Die einzelnen Module sind:

Fachfrau / Fachmann Kundendialog EFZ

Die Fachfrau / der Fachmann Kundendialog EFZ akquiriert, berät und betreut Kunden während der Zeit der gesamten Kundenbeziehung. Sie/er berät z.B. die Kunden über verschiedene Produkte und Dienstleistungen, führt Verkaufsgespräche, nimmt Kundenaufträge, -fragen und -beschwerden entgegen, bearbeitet diese oder leitet diese an die zuständigen Stellen weiter.

Der Mensch und Kunde steht im Zentrum und die Fachfrau / der Fachmann Kundendialog EFZ kann sich in schwierigen Gesprächssituationen gezielt abgrenzen. Sie/er kennt seine Stärken und Schwächen im Umgang mit Kunden, in der Kommunikation und mit Stress-Situationen und kann angemessen damit umgehen und die Fähigkeiten weiterentwickeln.

Die Fachfrau / der Fachmann Kundendialog EFZ versteht sich als Aushängeschild der Unternehmung und führt ihre/seine Tätigkeiten kundenorientiert aus. Die Fachfrau / der Fachmann Kundendialog EFZ ist befähigt, Kundengespräche nach den Grundsätzen der Gesprächsführung durchzuführen.

Die Fachfrau / der Fachmann Kundendialog EFZ lernt gerne Neues kennen und kann flexibel auf Situationen reagieren. Der zentrale Ausbildungsschwerpunkt ist die situations- und adressatengerecht Kommunikation in allen Phasen des Kundenkontaktes und die Dienstleistungs- und Kundenorientierung.

Contact Center Supervisor FA

Die Supervisor übernehmen Führungsaufgaben in den Contactcentern oder Customer Care Centern verschiedener Dienstleistungsunternehmen. Sie sind für den reibungslosen Ablauf der Arbeitsprozesse im Contactcenter verantwortlich. Contact Center Supervisors unterstützen Call Center Agenten bei schwierigen Kunden und erkennen Konflikte, bevor diese eskalieren.

Die Absolvent/in des Lehrgangs «Contact Center Supervisor mit eidg. Fachausweis» verfügen über ein breites Fachwissen in den Bereichen Kommunikationstechnologien, Direktmarketing, Personalführung und Organisation. Sie verbinden Kundenorientierung mit betriebswirtschaftlichen Aspekten. Sie haben die nötigen Methoden- und Handlungskompetenzen, um ein modernes Callcenter Team aufbauen und führen zu können.

Die Ausbildung beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Mitarbeiterorientierte Führung
  • Aufgabenorientierte Führung
  • Handhabung der modernsten Contact Center Technik
  • Zielgerichtete Kommunikation in unterschiedlichen Situationen
  • Organisation eines Contact Center Teams

Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: http://callnet.ch/ausbildung/

Neben den „klassischen“ Callcenter Funktionen entwickelt sich das neue Berufsbild Sales Assistance oder wie es auch genannt wirde den Insight Sales. Dieser ist verantwortlich für die End-to-End Akquisition und Betreuung eines Portfolios von potentiellen Kundenadressen. Damit unsere Mitarbeitenden gut auf diese Aufgabe vorbereitet sind, absolvieren sie neben verschiedenen internen Ausbildungsmodulen die MarKom-Ausbildung.

MarKom-Basislehrgang mit Zertifikat

Der Basislehrgang ist die Grundlage für die weiterführenden Weiterbildungsangebote im Marketing- und Verkaufsbereich. Sie legt die Basis in den Bereichen Beriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und den Marketingthemen, wie Marketingkommunikation, Verkauf, Distribution und Public Relations.

Vor zwei Monaten haben die drei Callpoint Mitarbeitenden Sascha Zimmermann, Fabienne Buser und Marco Zampilli die Zertifikatsprüfung mit Bravour bestanden. Inzwischen haben wieder einige Kolleginnen und Kollegen mi der Ausbildung gestartet.  

Aus- und Weiterbildung hat System bei Callpoint

Die Laufbahnplanung ist ein wichtiges Element in der Weiterentwicklung der eignen Ressourcen. Die Basis unseres Geschäftsmodells ist das Know-how unserer Mitarbeitenden. Dafür haben wir die Point Academy gegründet. Wenn die Anforderungen im Kundenservice immer anspruchsvoller werden, müssen wir eine Antwort bereit haben. Wir haben uns entschieden die Mitarbeitenden selber auszubilden und nur im Zweifelsfalle auf Externe zurück zu greifen. Dies hat verschiedene Vorteile und ist aber natürlich auch mit einem starken Comittement verbunden. Neben dem fachlichen Know-how spielt auch die Einstellung und die DNA eine gewisse Rolle. Jemand der schon eine Zeit lang bei uns arbeitet und sich wohl fühlt, erreicht mit einer Weiterbildung mehr.

Pflege des eigenen CV’s

Es ist schon lange nicht mehr so, dass man von der Lehre bis zur Pension im gleichen Unternehmen arbeitet. Demzufolge ist es die Pflicht jedes einzelnen Mitarbeitenden, die Weiterbildung permanent auf dem Radar zu haben. Natürlich ist es ein wichtiger Teil des Mitarbeitergespräches, die Weiterentwicklung bei Callpoint anzusprechen und ein „sanfter Druck“ zur permanenten Weiterbildung auszuüben. Nur wenn ein gewisser Ausbildungssockel vorhanden ist, ist ein Mitarbeiter für höhere Aufgaben geeignet. Nicht zuletzt beweist er mit der Weiterausbildung, die vielfach in der Freizeit erfolgt, eine gute Portion Eigenmotivation, Willen und positive Einstellung. Qualitäten, die ihn auch für einen Führungsjob qualifizieren.

Die Weiterbildungs- und Förderungsaktivitäten betreffen alle Funktionen in unserem Betrieb. So werden neben den Callcenter Mitarbeitenden auch die Funktionen in der IT oder im HR-Bereich gleichermassen gefördert.

Ob Sie „The Sexiest Women“ oder „The Sexiest Man“ werden, können wir Ihnen leider nicht versprechen. Dass Sie bei uns aber eine attraktive Stelle in einem pulsierenden, zukunftsweisenden Umfeld finden, das ist garantiert.

 Hier findest du unsere offenen Stellen, schau doch mal vorbei: http://www.pointcompany.ch/offene-stellen.html

Themen: MarKom

Derek Bollag

Verfasser Derek Bollag

Derek Bollag, CMO/Inhaber Callpoint AG