​Worauf Sie bei der Rekrutierung von Callcenter Personal achten sollten

30.10.2018 11:32:54 / von Mike Koller

Die Anforderungen in den Callcentern steigen und gleichzeitig wird es immer schwieriger genügend gutes Personal zu rekrutieren. Umso wichtiger sind Employer Branding und eine nachhaltige Personalentwicklung. Der Prozess beginnt bei der Rekrutierung, denn hier werden die Weichen für den Erfolg gestellt.

Worauf Sie bei der Rekrutierung von Call Center Personal

In den letzten Jahren ist es deutlich schwieriger geworden, gute Mitarbeitende für die Callcenter zu rekrutieren. Das hängt vor allem mit der boomenden Wirtschaft und der demografischen Entwicklung zusammen. In den 90er und Anfang 2000er Jahren gab es einen grossen Pool an 2. Generations-Jugendlichen, die in den Callcentern das Sprungbrett ins Berufsleben sahen. Gut ausgebildet, mehrsprachig und kommunikativ sehr gewandt, waren sie die idealen Kandidaten für den Kundenservice und den Telefonverkauf. Leider hat es die Branche immer noch nicht geschafft, das Schmuddel-Image abzuschütteln und sich insgesamt als seriöser Arbeitgeber mit Zukunftschancen für Mitarbeiter zu positionieren. Wenn Bewerber die Wahl zwischen einer Position im Callcenter und einer Position in einem anderen Unternehmen haben, fällt die Wahl leider viel zu häufig auf das andere Unternehmen.

Lesen Sie hier, wie das EWZ von unseren
HR-Solutions profitiert >

 

Die richtigen Kanäle wählen

Der erfolgreichste Rekrutierungskanal sind die „Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter“-Programme. Damit hebeln Sie die Vorurteile über die Branche aus, denn ihre Mitarbeiter erzählen von ihrem Alltag, von ihren Aufgaben und ob sie sich in Ihrem Unternehmen wohlfühlen. Dann erkennen potenzielle Bewerber recht schnell, dass auch Callcenter ganz normale Arbeitgeber sind. Daneben stehen eine ganze Reihe von Instrumenten und Methoden – vom Online-Recruiting über eigene Karriereportale, Facebook, Xing und LinkedIn-Seiten zur Verfügung, über die man Stellenangebote an Freunde und Bekannte weiterleiten kann.

 

Employer Branding

Die Markenpflege über die Mitarbeitenden ist in letzter Zeit zu einem wichtigen Element geworden. Kununu ist eine beliebte Plattform, welche von Bewerbern konsultiert wird, um sich ein Bild mit Referenzen von ehemaligen Mitarbeitenden zu machen. Gut sind sicher auch Statements von aktuellen Mitarbeitenden auf der eigenen Website oder sogar ein kleines Video, welches Mitarbeitende an der Arbeit zeigt und möglichst auch an Firmenanlässen, wo Geselligkeit gepflegt wird.

 

Klares Profil suchen

Jeder Mensch hat seine Ausprägungen. Nicht für jeden Job ist ein Starverkäufer erforderlich. Häufig sind Empathie, analytische Fähigkeiten oder Problemlösungsmethoden wichtiger. Gerade im Kundenkontakt ist es wichtig, den «richtigen Mann» resp. die «richtige Frau» am Ort zu haben. Damit Sie in der Rekrutierung bereits die Weichen stellen können, ist es unerlässlich, dass entsprechende Tests angewendet werden, um die Ausprägungen erfassen zu können.

 

Entwicklungsmöglichkeiten bieten

Sicher, viele Menschen mögen eine hohe Konstanz in ihrem Leben. Nicht alle sind zielstrebig und möchten sich weiterentwickeln. Personalentwicklung sollte bereits in der Rekrutierungsphase eine wichtige Rolle spielen. Nur schon das Vorhandensein von Möglichkeiten ist bei der Entscheidungsfindung ein zentrales Element. Die Personalentwicklung sollte nicht nur als Führungskräfteförderung, sondern auch als die Bereitstellung von Möglichkeiten zur persönlichen Fort- und Weiterbildung in Themen, die eventuell nicht unmittelbar mit dem Arbeitsalltag zu tun haben, verstanden werden.

 

Positives Arbeitsklima schaffen

Bei Mitarbeiterumfragen stellt sich immer wieder heraus, dass der Wohlfühlfaktor am Arbeitsplatz einer der zentralsten überhaupt ist. Kein Wunder, verbringen doch die meisten Menschen mehr Zeit am Arbeitsplatz als zu Hause. Versuchen Sie deshalb ganz bewusst ein gutes Arbeitsklima zu schaffen, einen respektvollen, wertschätzenden Umgang miteinander zu fördern, aber auch regelmäßig Feedback einzufordern. Bieten Sie eine Reihe von nicht-monetärer Leistungen wie Kantine, kostenlose Getränke wie Wasser, Kaffee und Tee, Aktivitäten wie Gesundheitstage, etc. an. Wichtiger noch ist, dass das Betriebsklima insgesamt stimmt und sich die Mitarbeiter ernst genommen und aufgehoben fühlen.

Bei der Rekrutierung von Callcenter Personal spielt die Erfahrung eine grosse Rolle. Es braucht eine gewisse persönliche Reife, um hinter die verschiedenen Persönlichkeiten zu sehen. Das Tempobrain HR-Solutions Team ist seit Jahren erfolgreich in der Rekrutierung und Entwicklung von leistungsfähigen Callcenter- und Sales-Teams unterwegs. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein konkretes Anliegen haben. Wir unterstützen Sie gerne.

 

 eBook Call Center Outsourcing für Profis herunterladen >

 

 

3D_Cover Outsourcing für Profis

 

 

 

Themen: temporärarbeit

Mike Koller

Verfasser Mike Koller